Webansicht
Jugend trainiert für Olympia und Paralympics - Logo
 

Seit September die gemeinsame Homepage und jetzt auch endlich das gemeinsame Logo!

 

Schon bei der Abschlussveranstaltung des Winterfinals 2019 sorgt die Enthüllung des neuen Logos für tosenden Applaus. Jetzt könnt auch ihr euch den kurzen Film zum gemeinsamen Logo für Jugend trainiert für Olympia & Paralympics ansehen:

 

Aus zwei mach eins – Der Rückblick auf das Winterfinale in Nesselwang

 

Der Startschuss für die Zusammenführung von Jugend trainiert für Olympia und Jugend trainiert für Paralympics ist in Nesselwang gefallen. Der Paralympics-Sieger im Biathlon Wilhelm „Willi“ Brem präsentierte gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied der Deutschen Schulsportstiftung Dr. Peter Bösl das neue Logo für Jugend trainiert für Olympia & Paralympics. Was die Abschlussveranstaltung des Winterfinals 2019 sonst noch zu bieten hatte, lest ihr hier:  

 

Like a rising star: Johanna Recktenwald

 

Johanna Recktenwald gewann bei ihrem WM-Debüt über die 12,5 km-Distanz Bronze im Para Biathlon. Damit ist sie ein perfektes Beispiel dafür, wie „Jugend trainiert“ zu Spitzensportkarrieren verhelfen kann. Vor drei Jahren wurde sie nämlich während des Bundesfinales von Jugend trainiert für Paralympics von Bundesnachwuchstrainer Michael Huhn entdeckt. Was die 17-Jährige selbst über ihren Wettkampf und ihre Erfahrung mit „Jugend trainiert“ sagt, könnt ihr hier lesen: 

 

Sachsen ist seiner Zeit voraus

 

Noch vor dem Beginn des diesjährigen Winterfinals hat Sachsen die Startplätze für das Bundesfinale 2020 im Skilanglauf (Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung) vergeben. Ende Januar nahmen insgesamt 20 Schulen und 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Landesfinale teil. Welche Schulen sich für das Winterfinale 2020 in Schonach qualifizieren konnten, lest ihr hier: 

 
 

 
Newsletter abbestellen | Impressum | Datenschutz
©2019 Deutsche Schulsportstiftung, All rights reserved.