Sportarten JTFO
Sportarten JTFP
  • Hauptsponsor:

  • Premium Partner:

  • Partner:

  • Förderer:

Aus zwei mach eins

Die Abschlussveranstaltung des „Jugend trainiert“-Winterfinales 2019 in Nesselwang hatte schon allein wegen der zahlreichen Siegerehrungen viele emotionale Höhepunkte, doch einer stach besonders heraus: Die Enthüllung des neuen Logos von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics.

Präsentiert wurde es vom dreimaligen Paralympics-Sieger im Biathlon, Wilhelm „Willi“ Brem, und Dr. Peter Bösl aus dem Vorstand der Deutschen Schulsportstiftung.

Wie ein kurzer Film bei der Abschlussveranstaltung unter den Augen von Bayerns Staatsminister für Unterricht und Kultus Prof. Dr. Michael Piazolo eindrucksvoll demonstrierte, wurden die ursprünglichen Stilelemente beider bisherigen Logos graphisch aufgegriffen und als „Rising Stars“ neu interpretiert. „Das neue gemeinsame Logo macht die integrative Kraft des Sports sichtbar“, so der Minister, der sich außerdem bei allen Beteiligten für die erfolgreiche Durchführung des Bundeswettbewerbs bedankte und an den Siegerehrungen des Abends mitwirkte.

Diese wurden zudem von Tobias Angerer (zweimaliger Weltcup-Gesamtsieger und vierfacher Medaillengewinner bei Olympischen Spielen im Skilanglauf),  Paul Berg (WM-Bronzemedaillen-Gewinner im Snowboardcross), Christiane Putzich (Paralympics-Teilnehmerin im Para-Curling) und Lisette Thöne (Weltmeisterin im Bobsport) begleitet, die Moderator Kai Gemeinder - und damit auch allen Zuschauern in der Halle -  zudem in einer Talkrunde tiefe Einblicke in ihr Sportlerleben gewährten und aus dem eigenen Erfahrungsschatz berichteten.

Wie man aus Niederlagen lernen und an ihnen wachsen kann, warum es wichtig ist, sich Ziele zu setzen, und dass es von unschätzbarem Wert ist, Erfolge gemeinsam im Team zu erleben, waren nur drei Aspekte von vielen, die in dem Gespräch zum Tragen kamen.

Insgesamt wurden im Laufe der Veranstaltung acht Bundessieger gekürt und 24 Medaillensätze an die strahlenden Nachwuchstalente verteilt. Unterstützung bekamen der Staatsminister und die Spitzensportlerinnen und -sportler bei der Vergabe der Medaillen noch von Vertreterinnen und Vertretern der Sponsoren und lokalen Politik.

Zur Abwechslung zwischen den Ehrungsblöcken trug Jonas Dürrbecks beeindruckende Akrobatiknummer an einer Vertikalstange ebenso bei, wie die Tanzeinlage der Freiburger Formation DopeSkit.

Nach der zweistündigen Show, die von der Deutschen Olympischen Akademie organisiert wurde, genossen die Schülerinnen und Schüler die letzten Stunden des Winterfinales 2019 bei der obligatorischen Disko, während sich die offiziellen Vertreter und Ehrengäste noch beim Empfang des Freistaats Bayern versammelten.

kg

Tobias Angerer bei der Medaillenübergabe © DSSS/sampics

Der Moment, als beide Logos zu einem verschmolzen, sorgte für tosenden Applaus im Publikum. © DSSS/sampics

Bürgermeister Franz Erhart, Kultusminster Prof. Dr. Michael Piazolo und DSSS-Vorstandsmitglied Lutz Gau genießen den stimmungsvollen Abend. © DSSS/sampics

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden