Olympische Sportarten
Paralympische Sportarten
  • Hauptsponsor:

  • Premium Partner:

  • Partner:

  • Förderer:

Der krönende Abschluss

Nach vier ereignisreichen Tagen in Berlin ist am Freitagabend das Frühjahrsfinale 2022 spektakulär und stimmungsvoll zu Ende gegangen. Wo man auch hinsah, blickte man in glückliche und zufriedene Gesichter.

Von Mandy Kunitz

Die Abschlussveranstaltung des „Jugend trainiert“-Frühjahrsfinales 2022 stand unter einem ganz besonderen Stern: Es war die erste Abschlussfeier nach zweijähriger pandemiebedingter Pause des größten Schulsportwettbewerbs der Welt. Dementsprechend groß war auch die Vorfreude der knapp 2.750 Teilnehmenden, von denen die 24 Bundessieger-Mannschaften in sechs olympischen und drei paralympischen Sportarten vor großartiger Kulisse gekürt wurden. Davon, dass die Max-Schmeling-Halle aufgrund der Hygienebestimmungen nur teilbesetzt war, war absolut nichts zu spüren. Auch Iris Spranger, Senatorin für Inneres, Digitalisierung und Sport des Landes Berlin, die die Abschlussveranstaltung stellvertretend für die Sportmetropole Berlin besuchte, zeigte sich beeindruckt: „Es ist superschön, euch zu sehen und nach zwei Jahren Pandemie endlich wieder so ein tolles Fest und solche tollen Wettkämpfe zu haben. Danke, dass ihr da seid!“

Nach offizieller Begrüßung von Moderator Carsten Holland wurde die Abschlussveranstaltung der 99. Bundesfinalveranstaltung in Berlin zunächst durch die Fahnenzeremonie der ALBAmbinis eröffnet. Das noch junge „Jugend trainiert“-Maskottchen Young Star durfte zum ersten Mal überhaupt zur Siegerehrung einlaufen und die anschließende Entzündung der „Jugend trainiert“-Flamme durch den Volleyball-Nationalspieler und amtierenden Volleyballer des Jahres Björn Andrae miterleben. Die Nationalhymne sang Florian Hille, der auch zum Jubiläum 2019 bereits die Ehre hatte.

Zur Siegerehrung waren, wie schon zu den Wettbewerben in der gesamten Finalwoche, zahlreiche Prominente aus Sport, Politik und Wirtschaft vor Ort, um die jungen Talente zu beglückwünschen. Unter den Gästen befanden sich auch die „Jugend trainiert“-Pat*innen Johanna Recktenwald (Para Skilanglauf), Finja Schaake (Basketball), Shenia Franz (ehem. Minevskaja; Handball) und Jochen Wollmert (Para Tischtennis), die – mit Ausnahme des Letztgenannten – in ihrer Schulzeit selbst sportliche Erfahrungen bei „Jugend trainiert“ sammeln konnten und den stolzen Sieger*innen ihre wohlverdienten Pokale und Urkunden überreichten.

Gleich doppelten Grund zur Freude hatten die WK III Basketballerinnen der Sportschule im Olympiapark - Poelchau-Schule Berlin. Neben der Auszeichnung als Bundessiegerinnen in ihrer Wettkampfklasse hatten sie nämlich auch noch Losglück. Erstmals wurde das DB Riesentrikot, auf dem im Rahmen der Siegerehrung stets alle Medaillengewinner*innen unterschreiben, am Abschlussabend des Bundesfinales verlost - und das Los fiel auf die Basketballerinnen aus Berlin.

Zwischen den Siegerehrungsblöcken zeigten die Artistenschule Berlin, der Beatboxer Syjo, Tänzer und Akrobat Dergin Tokmak sowie das Artisten-Duo Flying Pole beeindruckende Show-Einlagen. Die österreichische Pop-Sängerin Esther Graf brachte die Max-Schmeling-Halle mit ihrem anschließenden Live-Konzert noch einmal richtig zum Toben, bevor DJ Markus Assemacher zur Abschluss-Disco übernahm.

Wer nicht vor Ort in der Max-Schmeling-Halle dabei sein konnte oder die Abschlussveranstaltung einfach noch einmal erleben möchte, findet die komplette Aufzeichnung auf unserem YouTube-Kanal.

Alle Ergebnisse des diesjährigen Frühjahrsfinales können unter diesem Link abgerufen werden.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei allen Sponsoren, Förderern und Unterstützern von „Jugend trainiert“ bedanken und gratulieren allen Teilnehmenden zu großartigen Wettbewerben beim diesjährigen Frühjahrsfinale. 

© alle Bilder DSSS/sampics

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden