Sportarten JTFO
Sportarten JTFP
  • Hauptsponsor:

  • Premium Partner:

  • Partner:

  • Förderer:

Turnerinnen aus Ulm schweben am Balken und auf Wolke sieben

Die Mädchen des Anna-Essinger-Gymnasiums Ulm gewinnen den Turnwettbewerb in der WK III und sind damit die ersten Bundessiegerinnen des Frühjahrsfinales 2019.

Die Turntalente aus Baden-Württemberg schlugen den Vorjahressieger, das Goethe-Gymnasium Kassel, und wiederholten dabei ein Kunststück, das im letzten Jahr noch den hessischen Turnerinnen gelungen war.

Diese gewannen nämlich 2018 in der WK III bei ihrer ersten Teilnahme seit 2010 den Bundessieg.

Diesmal trat das Gymnasium aus Ulm als Newcomer an. Keines der fünf Mädchen hatte es bislang bis zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics geschafft. In der Vergangenheit waren sie im Landesfinale von Baden-Württemberg stets an der starken Schule des Ludwig-Frank-Gymnasiums Mannheim gescheitert, die ihrerseits 2016 den Bundessieg feierte.

Wer Mannheim schlägt, kann auch beim Bundesfinale eine gute Rolle spielen, wussten die Turnerinnen aus Ulm, in deren Reihen sich mit Clarissa Metzler (bei der Siegerehrung links im Bild) und Annika-Joriza Kuhner (rechts im Bild) zwei Talente befinden, die für den SSV Ulm in der 3. Bundesliga starten.

Wir wollten schon vorne dabei sein", erzählen sie. Aber dass es jetzt der erste Platz wurde, ist schon sehr krass."

Ulm ging im ersten von zwei Durchgängen an den Start und setzte die Konkurrenz mit Top-Leistungen gehörig unter Druck. Das Anna-Essinger Gymnasium, für das neben Annika-Joriza und Clarissa, die auch beste Einzelturnerin des Tages wurde, noch Lia Frasch, Fina Körber und Felia Straub an die Geräte gingen, hatte mit 215,1 Punkten ordentlich vorgelegt. Zum Vergleich: Kassel genügten im vergangenen Jahr 210,9 Punkte für den Titel.

Zweitstärkstes Team im ersten Durchgang war das Johann-Rist Gymnasium Wedel aus Schleswig-Holstein, das 203,6 Punkte erzielte. Dieses Ergebnis sollte am Ende "nur" für Rang vier reichen.

Denn im zweiten Durchgang schoben sich die Titelverteidigerinnen vom Goethe-Gymnasium Kassel mit 208,3 Punkten und das Gymnasium im Schloss Wolfenbüttel aus Niedersachsen mit 205,0 Punkten noch aufs Podest.

Alle Wertungen und Platzierungen der 15 angetretenden Mannschaften der WK III können beim Ergebnisdienst nachgelesen werden.

kg

Die Leichtigkeit des Seins: Ulmer Mädchen strahlen nach ihrem Wettkampf © DSSS / sampics

Spektakuläre Flugshows am Balken und Boden boten auch die Vorjahressiegerinnen aus Kassel, die sich am Ende über Platz zwei freuen durften. © DSSS / sampics

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden