Olympische Sportarten
Paralympische Sportarten
  • Hauptsponsor:

  • Premium Partner:

  • Partner:

  • Förderer:

Neue Inhalte:

 

Jugend trainiert für Olympia & Paralympics geht in der Pandemie neue Wege und startet mit kreativen Ideen ins Schuljahr 2021/2022: Erstmals in der über 50-jährigen Geschichte des größten Schulsportwettbewerbs der Welt wird es in diesem Jahr keine zentralen Bundesfinalveranstaltungen geben. Die sportlichsten Schulen Deutschlands ermitteln stattdessen im „Bundesfinale 2021 vor Ort“ ihre Sieger. Qualifizieren können sich die Schülerinnen und Schüler in 18 olympischen und paralympischen Sportarten in der neu geschaffenen „Schulsport-Stafette“, die eine Weiterentwicklung des erfolgreichen Schulsport-Aktionstags aus dem Vorjahr ist.

Und diese Stafette hat es in sich, weil sie zwei ganz unterschiedliche Teilnahmemöglichkeiten bietet: 

Wenn ihr wie wir den sportlichen Wettbewerb vermisst habt und zwischen zehn und 15 Jahren alt seid, könnt ihr euch als Schulteam in einer von 18 Sportarten mit Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland im Wettbewerb messen.

Wenn euch aber einfach nur Spiel, Sport und Bewegung gefehlt haben, könnt ihr an der Aktionswoche teilnehmen, die euch ein buntes, vielfältiges und umfangreiches Bewegungsangebot bietet, ohne dass ihr gegen andere Schulen in den Wettstreit treten müsst. Das beste daran: Dieses Angebot steht Schülerinnen und Schülern jeden Alters offen.

Ihr seht: Die „Schulsport-Stafette“ hat natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln für alle etwas im Angebot. 

Und wenn für euch beides infrage kommt und ihr euch nicht entscheiden könnt? Ganz einfach – dann nehmt doch am Wettbewerb und der Aktionswoche teil. Erlaubt ist alles, was glücklich macht.

Wie schon beim erfolgreichen Aktionstag „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen im Herbst 2020 wollen wir nun mit der "Schulsport-Stafette" erneut ein Zeichen für die Bedeutung des Schulsports setzen.

Die Deutsche Schulsportstiftung, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände rufen alle Schulen in Deutschland zu diesem Zweck zur Teilnahme an der „Schulsport-Stafette“ auf, die vom 26.07.-24.09.2021 von Bundesland zu Bundesland „reist“.

Teilnahmeaufruf

Seid dabei und lasst uns gemeinsam den Sport zurück an unsere Schulen bringen! 
Denn eins ist sicher: #jugendtrainiertbewegt

Statements zur „Schulsport-Stafette“


DR. THOMAS POLLER
Vorstandsvorsitzender
Deutsche Schulsportstiftung

 „Die Deutsche Schulsportstiftung ist überzeugt, dass die neuen Projekte ein deutliches Signal für den Schulsport aus der Pandemie heraus sind und einen Neuanfang für den Wettbewerb ‚Jugend trainiert‘ darstellen. Wir hoffen, dass sich viele Schulen und kooperierende Vereine beteiligen. Dies setzt voraus, dass die Politik jetzt die Rahmenbedingungen für eine Öffnung des Schulsports schafft. Bewegung und Sport im Kontext Schule sind unverzichtbarer Bestandteil in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.“


THERESA SCHOPPER
Ministerin
für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

„Der Stiftungsversammlung der Deutschen Schulsportstiftung vorzusitzen, die den größten Schulsportwettbewerb der Welt Jugend trainiert für Olympia & Paralympics organisiert, ist eine tolle Ehre. Ich freue mich daher auf die Aufgaben, die bei der Deutschen Schulsportstiftung anstehen – und wir wissen, dass das sehr wichtige Aufgaben sind. Denn der Sport und auch der Schulsport sind in der Corona-Pandemie zu kurz gekommen. Auch die regulären Wettbewerbe von ‚Jugend trainiert‘ konnten nicht stattfinden. Mit der ‚Schulsport-Stafette‘ gibt es nun eine sehr gute Idee, ‚Jugend trainiert‘ auch in diesen schwierigen Zeiten zu ermöglichen, und ich hoffe, dass wir danach bald wieder zu den regulären Wettkämpfen in den einzelnen Sportarten zurückkehren können.“


JAN BENEDYCZUK
Staatssekretär
Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlands

 „Die vergangenen Monate haben gerade Kindern und Jugendlichen viel abverlangt. Auch sportliche Aktivitäten konnten nicht oder nur eingeschränkt stattfinden. Die Wettbewerbe im Vereinswesen und im Schulsport fehlen Kindern und Jugendlichen sehr. Umso mehr freue ich mich, dass mit der ‚Schulsport-Stafette‘ ein Projekt ins Leben gerufen wurde, das ihnen wieder die Möglichkeit eröffnet, sowohl im Wettbewerb als auch in den Aktionswochen sportliches Messen und Spaß im schulischen Alltag erleben zu können. Die ‚Schulsport-Stafette‘ ist ein tolles, sportliches Event, das auch mich mit Begeisterung erfüllt. Ich bin mir sicher, dass viele Schulen teilnehmen werden, und wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und viel Freude."


GERALD FRITZ
Direktor
Deutsche Olympische Akademie

 „Unsere Jüngsten leiden am meisten unter der Corona-Pandemie. Insbesondere im Grundschulbereich war die Durchführung eines zielgerichteten Sportunterrichts mit vielfältigen Bewegungsangeboten so gut wie gar nicht möglich. Dabei kommt dem Sport eine elementare Bedeutung zu, wenn es um Themen wie einen fairen Wettstreit und die Vermittlung von übergeordneten Werten wie Respekt oder Freundschaft geht. Hier haben unsere Schulen einen besonderen Bildungsauftrag, den wir als Deutsche Olympische Akademie gerne unterstützen. Von daher freuen wir uns sehr, dass die Deutsche Schulsportstiftung mit der ‚Schulsport-Stafette‘ für Kinder und Jugendliche versucht, Spaß und Freude am gemeinsamen Sportreiben zu entwickeln. Daneben hat sie mit dem ‚Bundesfinale 2021 vor Ort‘ ein spannendes wettbewerbsorientiertes Projekt in 18 Sportarten ins Leben gerufen. Genau solche Angebote können schon im Kindesalter für die Olympische Idee begeistern."


NILS NEUBER
Sportpädagoge / Hochschullehrer
Institutsdirektor Sportwissenschaft Westfälische Wilhelms-Universität Münster

 „Von der Stundentafel her ist der Sportunterricht das drittgrößte Unterrichtsfach in der Schule - und das völlig zurecht. Er fördert nicht nur die motorische Entwicklung, sondern auch das kognitive und soziale Lernen der Kinder und Jugendlichen. Nach der Corona-Pandemie bedürfen diese Entwicklungsbereiche ganz besonderer Berücksichtigung. Die ‚Schulsport-Stafette‘ kann sicherlich einen wertvollen Beitrag leisten, dem Schulsport wieder die nötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen!“


JONAS RECKERMANN
„Jugend trainiert“-Pate, Lehrer und
Olympiasieger Beach-Volleyball

 „An unserer Eliteschule des Sports merken wir bei unseren Schülerinnen und Schülern der Sportklassen natürlich ganz besonders, wie das eingeschränkte schulische aber insbesondere außerschulische Sportangebot sich negativ auf Psyche und Physis auswirken. Und für die Kinder der Regelklassen ist der Bewegungsmangel natürlich mindestens genauso schädlich. Daher unterstütze ich die ‚Schulsport-Stafette‘ von ganzem Herzen und würde mich freuen, wenn diese einen Startschuss und Motivationsschub für die Wiederaufnahme von Bewegungsangeboten, Training und Wettkämpfen darstellt!"


NATIONALE ANTI DOPING AGENTUR


 „Der Sport vermittelt grundlegende Werte wie Fairplay, Respekt, Gemeinschaft und Ehrlichkeit. Daher freut sich die NADA, dass ‚Jugend trainiert‘ mit der‚Schulsport-Stafette‘ ein flexibles Format geschaffen hat, um auch in der aktuellen Situation einen sportlichen Wettbewerb für die Schülerinnen und Schüler zu bieten. Wir unterstützen die Initiative der Deutschen Schulsportstiftung, einem Partner des Präventionsnetzwerks von GEMEINSAM GEGEN DOPING, und freuen uns, uns auch weiterhin gemeinsam im Rahmen von „Jugend trainiert“ für Fairness und Chancengleichheit einzusetzen! #GEMEINSAMGEGENDOPING"


FINJA SCHAAKE
„Jugend trainiert“-Patin und Lehrerin

 

„Das Format ‚Schulsport-Stafette‘ finde ich eine super Aktion. So kann der Schulsport in diesen schwierigen Zeiten ein bestmögliches Bewegungsangebot unterbreiten. Es ist wirklich toll, dass somit auch ein ‚Bundesfinale 2021 vor Ort‘ ausgetragen werden kann."


BJÖRN LENGWENUS
Schulleiter
Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg

 „Ein Jahr lang haben Schülerinnen und Schüler Im Fernunterricht auf so vieles verzichten müssen: Gemeinschaft erleben, sich Wettbewerben stellen und Bewegung genießen, sind elementare Bedürfnisse, die der Schulsport nun endlich wieder möglich macht. Mit der ‚Schulsport-Stafette‘ hat die Deutsche Schulsportstiftung eine fantastische Idee entwickelt, um der ganzen Welt zu zeigen: Wir lassen uns nicht unterkriegen. Es geht weiter. Jetzt!“


THOMAS BÖHME
„Jugend trainiert“-Pate
Rollstuhlbasketball

 „Die ‚Schulsport-Stafette‘ ist eine tolle Sache, gerade weil die Kinder in den letzen Monaten kaum bis gar keinen Sport betreiben konnten. Und jetzt kann es endlich wieder langsam losgehen. Es ist viel aufzuholen. 
Gerade der Schulsport ist sehr wichtig, da es einer der ersten Berührungspunkte der Kinder mit Sport ist.“

Anmeldung

 

Die Anmeldung ist ab sofort möglich: anmeldung.jugendtrainiert.com
Für die Anmeldung benötigt ihr folgendes Registrierungspasswort: #jugendtrainiertbewegt

Meldeschluss Wettbewerb: 7. Juli 2021 | Meldeschluss Aktionswoche: 2 Wochen vor Durchführung.

So meldet ihr euch an:

  • Registrierung: Kontaktdaten der Schule, Ansprechpartner*in, Eingabe Registrierungspasswort
  • Schritt 1:     Voranmeldung der einzelnen Elemente der „Schulsport-Stafette“
  • Schritt 2:     Vervollständigung der Daten und Eingabe der teilnehmenden Schüler*innen
  • Schritt 3:     Bestätigung der angemeldeten Schüler*innen/Mannschaften bis zur genannten Frist
  • Schritt 4:     Bereitstellung aller Informationen zur Aktionswoche und zum Wettbewerb 
  • Schritt 5:     Bestätigung der Durchführung der „Schulsport-Stafette“


Eine ausführliche Erklärung der Anmeldung findet ihr hier: PDF-Manual zur Anmeldung

 

Ablauf der „Schulsport-Stafette“

Aufbau

Zeitplan

Wocheneinteilung der Bundesländer

KW

Datum

Bundesländer

Meldefrist Aktionswoche

Meldefrist Wettbewerb

von

bis

30

26.07.

30.07.

Bayern

12.07.2021

07.07.2021

32

09.08.

13.08.

Berlin | Mecklenburg-Vorpommern

26.07.2021

07.07.2021

33

16.08.

20.08.

Hamburg | Schleswig-Holstein

02.08.2021

07.07.2021

34

23.08.

27.08.

Brandenburg

09.08.2021

07.07.2021

35

30.08.

03.09.

Nordr­hein-Westfalen

16.08.2021

07.07.2021

36

06.09.

10.09.

Niedersachsen | Saarland | Bremen

23.08.2021

07.07.2021

37

13.09.

17.09.

Rheinland-Pfalz | Sachsen | Hessen

30.08.2021

07.07.2021

38

20.09.

24.09.

Thüringen | Baden-Württemberg | Sachsen-Anhalt

06.09.2021

07.07.2021

39

27.09.

01.10.

„Bundesfinale 2021 vor Ort“

Interaktive Deutschlandkarte

 

Die neu ins Leben gerufene „Schulsport-Stafette“ wird nach den Sommerferien Deutschlands Schulen in Bewegung bringen und ein Zeichen für „Jugend trainiert“ und Schulsport setzen. Jeden Tag melden sich weitere Schulen über das Meldeportal an, um sich an der Aktionswoche (blau), dem Wettbewerb (rot) oder beidem (grün) zu beteiligen.

Die Anmeldung zum Wettbewerb in 16 olympischen und zwei paralympischen Sportarten ist noch einheitlich bis zum 7. Juli möglich, wobei es vorerst ausreicht, die geplante Anzahl der teilnehmenden Mannschaften anzugeben. Für die Aktionswoche können sich Schulen auch danach noch registrieren. Die Anmeldefrist liegt hier jeweils zwei Wochen vor Beginn der Schulsportwoche im eigenen Bundesland. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen auch die für den Wettbewerb vorgesehenen Schülerinnen und Schüler benannt werden. 

Wann welches Bundesland bei der „Schulsport-Stafette“ (26.7.-24.9.) an der Reihe ist, kann in unserer Übersichtstabelle nachgelesen werden. 

Alle Schulen, die am Wettbewerb teilnehmen, haben die Chance, sich für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ (27.9.-1.10.) zu qualifizieren. 

Ist eure Schule schon auf der Deutschlandkarte zu finden? Falls nicht, meldet euch schnell an und sichert euch das Teilnahmepaket mit Startnummern, Urkunden, Plakaten, Aufklebern und einem goldenen Staffelstab.
 

Legende

blau = Teilnahme an der Aktionswocherot = Teilnahme am Wettbewerbgrün = Teilnahme an beiden Elementen

 

Sportarten:
Bundesländer:
  • Gemeinschaftshauptschule Lindlar
    Schulart:
    Hauptschule
    Adresse
    Straße:
    Wilhelm-Breidenbach-Weg 6
    PLZ/Ort:
    51789 Lindlar
    Geplante Aktivitäten
    Verschiedene Sportangebote/Trendsportangebote während der Aktionswoche
  • KGS Im Pesch
    Schulart:
    Grundschule
    Adresse
    Straße:
    Victor-Gollancz-Str. 1
    PLZ/Ort:
    52349 Düren
    Geplante Aktivitäten
    Im Rahmen des Schulsports in der Aktionswoche Durchführung einer "besonderen Sportstunde" mit verschiedenen Sportstationen. Da die Rahmenbedingungen aufgrund von Corona noch nicht festliegen werden wir das Programm kurzfristig ab dem Schulbeginn erstellen
  • LVR-Förderschule MG
    Schulart:
    Förderschule
    Adresse
    Straße:
    Max-Reger-Str. 45
    PLZ/Ort:
    41179 Mönchengladbach
    Geplante Aktivitäten
    Ausdauerparcours
  • Gymnasium am Moltkeplatz
    Schulart:
    Gymnasium
    Adresse
    Straße:
    Moltkeplatz 12
    PLZ/Ort:
    47799 Krefeld
  • LWL-Förderschule Olpe
    Schulart:
    Förderschule
    Adresse
    Straße:
    Bodelschwinghstr. 13
    PLZ/Ort:
    57462 Olpe

FAQ

Wann findet die „Schulsport-Stafette“ statt?

Die „Schulsport-Stafette“ findet über neun Wochen verteilt in allen 16 Bundesländern statt.

In folgender Grafik seht ihr, in welcher Woche euer Bundesland dran ist:

Wie ist die „Schulsport-Stafette“ aufgebaut?

Die „Schulsport-Stafette“ beinhaltet zwei Elemente. Ihr könnt wählen zwischen der Teilnahme an einer Aktionswoche, bei der eure Schule eine selbstorganisierte Schulsportwoche ohne Wertung durchführt, und/oder der Teilnahme am Wettbewerb, bei dem von der DSSS in Zusammenarbeit mit den Spitzensportverbänden konzipierte Wettbewerbsformate mit Wertung durchgeführt werden.

Bei Teilnahme am Wettbewerb kann jede/r Schüler*in jeweils nur für eine Sportart und für ein Team starten. Durch die Teilnahme am Wettbewerb könnt ihr euch für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ qualifizieren. Dieses findet je nach Sportart teilweise zentral an verschiedenen Orten in eurem Bundesland oder schulintern statt.

 

Warum findet die „Schulsport-Stafette“ statt?

Ein klassisches Frühjahrs- und Herbstfinale wird es 2021 nicht geben. Stattdessen hat die Deutsche Schulsportstiftung als Träger von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics ein neues Veranstaltungs- und Wettbewerbsformat entwickelt, an dem sich alle Schulen zum Start des neuen Schuljahres beteiligen können, um ein Zeichen für die Notwendigkeit von Sport und Bewegung im Kindes- und Jugendalter zu setzen.

Anfang des Schuljahres 2020/21 hatten wir bereits erfolgreich den Aktionstag „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen für Schüler*innen in ganz Deutschland als Alternative zum Herbstfinale durchgeführt. Um den Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert“ weiterzuführen und erneut ein Zeichen für die Bedeutung des Schulsports zu setzen, bietet die Deutsche Schulsportstiftung nun im Zeitraum vom 26. Juli bis 24. September 2021 die Teilnahme an einer Schulsportwoche an.

Die Deutsche Schulsportstiftung, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände rufen alle Schulen in Deutschland zu diesem Zweck zur Teilnahme an der „Schulsport-Stafette“ auf!

Was erhalten die Schule und die teilnehmenden Schüler*innen?

Jede teilnehmende Schule bekommt für die „Schulsport-Stafette“ (Aktionswoche und/oder Wettbewerb) entsprechend ihrer Meldung ein individuell angepasstes Paket zugesandt.
Es enthält:

  • Startnummern für jede/n Schüler*in auf Wunsch mit aufgedruckten Vornamen 
  • Teilnahmeurkunden für jede/n Schüler*in auf Wunsch mit aufgedruckten Vornamen
  • 1 Plakat zur Bewerbung der „Schulsport-Stafette“ und Identifikation
  • 1 goldenen Staffelstab 
  • Teilnahmeaufkleber für alle an der Stafette teilnehmenden Schüler*innen und Lehrkräfte

Die Startnummer sollte als gemeinsames Bekenntnis zu „Jugend trainiert“ und dem Schulsport bei der Bewegungs- oder Sportaktivität getragen werden. 

Außerdem verlosen wir attraktive Preise der Partner, Förderer und Unterstützer von „Jugend trainiert“ unter allen Schulen, die sich an der "Schulsport-Stafette" beteiligen.

Wie nehme ich an der „Schulsport-Stafette“ teil?

Die Anmeldung ist ab sofort unter anmeldung.jugendtrainiert.com möglich.
Für die Anmeldung benötigt Ihr folgendes Registrierungspasswort: #jugendtrainiertbewegt

Meldeschluss Wettbewerb: 7. Juli 2021 | Meldeschluss Aktionswoche: 2 Wochen vor Durchführung.

So meldet ihr euch an:

  • Registrierung: Kontaktdaten der Schule, Ansprechpartner*in, Eingabe Registrierungspasswort
  • Schritt 1: Voranmeldung der einzelnen Elemente der „Schulsport-Stafette“:
    Teilnahme an Aktionswoche und/oder Wettbewerb, ungefähre Anzahl der teilnehmenden Schüler*innen
  • Schritt 2: Vervollständigung der Daten und Eingabe der teilnehmenden Schüler*innen
  • Schritt 3: Bestätigung der angemeldeten Schüler*innen/Mannschaften bis zur genannten Frist
  • Schritt 4: Bereitstellung aller Informationen zur Aktionswoche und zum Wettbewerb 
  • Schritt 5: Bestätigung der Durchführung der „Schulsport-Stafette“
    Bei Aktionswoche: Bilder und Feedback hochladen
    Bei Wettbewerb: Ergebnisse und Mannschaftsfoto hochladen

Die für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ qualifizierten Mannschaften werden rechtzeitig bekannt gegeben und von uns kontaktiert.

Bis wann kann man sich für die „Schulsport-Stafette“ anmelden?

Jedes Bundesland hat eine Woche Zeit, um mit seinen Schulen an der „Schulsport-Stafette“ teilzunehmen. Offizieller Auftakt ist in der Kalenderwoche 32 (9. – 13. August) in Berlin. Das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ startet am 27. September 2021 und wird bis zum 1. Oktober 2021 gehen. Die jeweiligen Meldefristen der Bundesländer für die Aktionswoche sind der Tabelle zu entnehmen. Die Anmeldefrist für den Wettbewerb endet für alle einheitlich am 7. Juli 2021.

 

KW

Datum

Bundesländer

Meldefrist Aktionswoche

Meldefrist Wettbewerb

von

bis

30

26.07.

30.07.

Bayern

12.07.2021

07.07.2021

32

09.08.

13.08.

Berlin | Mecklenburg-Vorpommern

26.07.2021

07.07.2021

33

16.08.

20.08.

Hamburg | Schleswig-Holstein

02.08.2021

07.07.2021

34

23.08.

27.08.

Brandenburg

09.08.2021

07.07.2021

35

30.08.

03.09.

Nordr­hein-Westfalen

16.08.2021

07.07.2021

36

06.09.

10.09.

Niedersachsen | Saarland | Bremen

23.08.2021

07.07.2021

37

13.09.

17.09.

Rheinland-Pfalz | Sachsen | Hessen

30.08.2021

07.07.2021

38

20.09.

24.09.

Thüringen | Baden-Württemberg | Sachsen-Anhalt

06.09.2021

07.07.2021

39

27.09.

01.10.

„Bundesfinale 2021 vor Ort“

Gibt es Beispiele, was genau an der Schule durchgeführt werden kann?

Unter dem Punkt Durchführungsmöglichkeiten & Hygieneverordnungen findet ihr sowohl die Informationsseiten eurer Bundesländer bezüglich der Hygieneverordnungen im neuen Schuljahr als auch verschiedene Beispiele, was während der „Schulsport-Stafette“ an eurer Schule durchgeführt werden kann.

Wir haben die Beispiele in folgende Kategorien eingeteilt:

Bewegungspausen

SPORT- UND BEWEGUNGSANGEBOTE DER DEUTSCHEN OLYMPISCHEN AKADEMIE (PRIMAR- & SEKUNDARSTUFE) 

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN WIEDEREINSTIEG IN DAS TRAINING UND SPORTTREIBEN IN DEN SPORTARTEN VON "JUGEND TRAINIERT"

Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr uns gerne über das Kontaktformular oder telefonisch erreichen.

Wo finde ich die HYGIENEVERORDNUNGEN meines Bundeslandes?

Die Hygieneverordnungen deines Bundeslandes stehen unter folgendem Link:
Hygieneverordnungen

Wo finde ich die Datenschutzbestimmungen?

Du findest die Datenschutzbestimmungen unter folgendem Link:

Datenschutz

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Probleme oder Fragen habe?

Für Fragen rund um die „Schulsport-Stafette“ steht die Geschäftsstelle der Deutschen Schulsportstiftung zur Verfügung.

Geschäftsstelle
Deutsche Schulsportstiftung 
Olympiapark Berlin
Hanns-Braun-Straße / Adlerplatz
14053 Berlin

Telefon: 030/370 273 40
Telefax: 030/370 273 42
E-Mail: schulsport-stafette@remove-this.jugendtrainiert.com
 

Wer organisiert die „Schulsport-Stafette“?

Organisator und Veranstalter der "Schulsport-Stafette" sind die Deutsche Schulsportstiftung als Träger von „Jugend trainiert“, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände. Ausrichter sind die teilnehmenden Schulen und kooperierende Sportvereine.


In der Aktionswoche der „Schulsport-Stafette“ können alle interessierten Schulen, wie schon beim Aktionstag „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen im vergangenen Jahr, ein wichtiges Zeichen für den Schulsport setzen, indem sie sich mit individuellen und kreativen Bewegungsangeboten während einer Pause, Unterrichtsstunde, eines Tages oder diesmal sogar der gesamten Woche beteiligen. Welche Bewegungsangebote in welchem Umfang angeboten werden, ist jeder Schule und ihren kreativen Köpfen selbst überlassen. Im Vordergrund soll die Bereitschaft stehen, sich gemeinschaftlich sportlich zu betätigen. 


Die Teilnahme ist für alle Schulen möglich. Einzige Teilnahmevoraussetzung ist, dass die Aktion in der vorgegebenen Woche des jeweiligen Bundeslandes unter den geltenden Hygienemaßnahmen erfolgt. Im Gegensatz zum parallel stattfindenden Wettbewerb erfolgt die Beteiligung an der Aktionswoche ohne Wertung und führt damit nicht zum „Bundesfinale 2021 vor Ort“.
 

Durchführungsmöglichkeiten und Hygieneverordnungen

HYGIENEVERORDNUNGEN IN DEN EINZELNEN BUNDESLÄNDERN

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Bewegungspausen

Bewegungsintensive Pausen sollen Teil des Schultages sein, auch wenn die Infektionsschutzmaßnahmen die Möglichkeiten von Bewegung, Spiel und Sport einschränken.

Bei der Planung und Organisation von Bewegungspausen müssen die Abstands- und Hygieneregeln (AHA-Regeln), die aktuellen landesspezifischen SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnungen und Bestimmungen, sowie die schulspezifischen Hygienepläne unbedingt beachtet werden. 

Bewegungspausen mit einer Dauer von ca. 20 Minuten können sehr gut in die Aktionswoche während der „Schulsport-Stafette“ integriert werden, um Spaß und Freude an Bewegung zu vermitteln und viele Schüler*innen mit und ohne Behinderung in verschiedenen Gruppen (Gruppengröße beachten) einzubeziehen.
Einige Ideen, Anregungen und Spielbeschreibungen für Bewegungspausen:

LERNEN UND BEWEGUNG - DREHWURM

LERNEN UND BEWEGUNG - BEWEGUNGSCHAOS

Badischer Turnerbund

Sport- und Bewegungsangebote in Corona-Zeiten

Seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 sind viele interessante Sport- und Bewegungsangebote für Schülerinnen und Schüler entstanden.

Wir haben unter folgendem Artikel eine Auswahl von unterschiedlichsten Sportaktivitäten aus dem Netz für euch zusammengestellt. Auch Eli Seitz und Philipp Boy, die sich beide bei „Jugend trainiert“ als Jubiläumsbotschafterin und -botschafter engagieren, zeigen euch, wie ihr euch bewegen könnt.

Linksammlung

Sport- und Bewegungsangebote RUNLETICS (nur für Berliner Schulen)

RUNLETICS ist die neue urbane Sportart aus einer Kombination von Laufen und Athletik. In einer standardisierten Arena müssen anspruchsvolle Hindernisse schnellstmöglich absolviert werden. Der spielerische Wettbewerb und die Freude, die Hindernisse der Arena zu bezwingen, sind Motivation, fördern die Lust auf Bewegung und begeistern dadurch auch Kinder und Jugendliche, die in ihrem Umfeld nicht täglich dem Sport begegnen.

Sie können Ihre Schule zusätzlich zur Aktionswoche zu RUNLETICS anmelden. Die Anmeldung für RUNLETICS wird ab einer Anzahl von 2.200 Schüler*innen geschlossen. Es gilt das Prinzip „first come – first serve“.

Teilnehmen können Schüler*innen der 3. bis 12./13. Klassenstufe aller Schulformen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnahme an RUNLETICS ist an folgenden Terminen möglich: 

  • Donnerstag,12. August    9:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag,13. August    9:00 - 16:00 Uhr
  • Montag,16. August    9:00 - 16:00 Uhr
  • Dienstag, 17. August    9:00 - 16:00 Uhr

Die Teilnahme am Vormittag (zwischen 9:00 und 12:30 Uhr) ist für die Grundschulen/Förderzentren vorgesehen. Am Nachmittag (13:00 bis 16:00 Uhr) können die Oberschulen/Sekundarstufe II/Sportschulen teilnehmen. Wir behalten uns vor, für eine gerechte Verteilung, die gewünschte Startzeit auf vor- bzw. nachmittags zu verschieben.

Als Veranstaltungsort ist das Olympiapark-Gelände in Planung. Nähere Informationen findet ihr unter folgendem Link:

RUNLETICS

Ausschreibung

Sport- und Bewegungsangebote der Deutschen Olympischen Akademie (Primar- & Sekundarstufe)

Die Deutsche Olympische Akademie ist seit ihrer Gründung im Jahr 2007 ein wichtiger Kooperationspartner von „Jugend trainiert“. Bei Bundesfinalveranstaltungen begeistert die DOA seitdem mit ihrer Olympiaausstellung und fordert Schüler*innen bei einem Quiz heraus. Ihre Kompetenz in olympischer Erziehung bringt die Akademie nun auch für die Aktionswoche ein, indem sie passende Inhalte aus ihren beliebten Unterrichtsmaterialien der „Olympia ruft: Mach mit!“-Serie komprimiert für uns und euch zusammengestellt hat.

Primarstufe

Sekundarstufe

"Unterrichten leicht gemacht - Kinder mit Spiel und Spaß bewegen" vom Deutschen Skiverband

Das Ringbuch im A5-Format ist ab sofort über den DSV-Buchshop zum Preis von 12,90 € erhältlich und beinhaltet abwechslungsreiche und spaßbetonte Ideen für Training und Unterricht.

Alle Übungsleiter, Trainer, Lehrkräfte und Interessierten bekommen dort einerseits Anregungen für neue Spiele und Übungen in den Schwerpunkten Aufwärmen, Koordination, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit sowie Rollen und Gleiten. Außerdem werden altbewährte Spiele und Übungen aufgefrischt und eingebunden. Das Ziel ist es, den Kindern auf dem Sportplatz und in der Halle vielseitige, spaßbetonte Trainingseinheiten bieten zu können und sie dadurch für das Bewegungsangebot im Skiverein zu begeistern.

Durch die Aufteilung in die verschiedenen Schwerpunkte habt Ihr die Möglichkeit, eine ganze Übungseinheit zusammenzustellen oder für einzelne Bereiche gezielt Spiele und Übungen auszuwählen. Dadurch könnt Ihr Neues ausprobieren oder bereits bekannte Spiele einfach und schnell nachlesen. 

Zum Ringbuch

Empfehlungen und Durchführungsmöglichkeiten für das Training und Sporttreiben in den Sportarten von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA & PARALYMPICS

Alle beteiligten Sportverbände bei Jugend trainiert für Olympia & Paralympics haben für den Wiedereinstieg in das Training und Sporttreiben Empfehlungen veröffentlicht, die neben landesspezifischen Bestimmungen und schulischen Hygieneplänen ebenfalls zu beachten sind. Sie geben wichtige Hinweise für die Durchführungsmöglichkeiten von Training und Sporttreiben während der Aktionswoche in den jeweiligen Sportartarten.

Badminton

Basketball

Beach-Volleyball

Fußball

Gerätturnen

Golf

Handball

Hockey

Judo

Leichtathletik

Rudern

Schwimmen

Tischtennis

Triathlon

Volleyball

Paralympische Sportarten

Fußball ID

Goalball

Para Leichtathletik


 

Rollstuhlbasketball

Para Schwimmen


 

Para Ski-Nordisch

Para Tischtennis

Durchführungsmöglichkeiten in der Sportart Floorball

Ihr habt die Möglichkeit mit diesen Stundenlektionen für die 1. - 6. und 7. - 10. Klasse die Sportart Floorball näher kennenzulernen.

Klasse 1 - 6:

Klasse 7 - 10:

Lektion 1 - Ballführung
 

Lektion 2 - Passen
 

Lektion 3 - Schießen

Lektion 1 - Ballführung
 

Lektion 2 - Passen
 

Lektion 3 - Schießen

 

zusätzliche Informationen für Schulen mit Förderschwerpunkt

EMPFEHLUNGEN UND DURCHFÜHRUNGSMÖGLICHKEITEN IN DEN PARA-SPORTARTEN

Auch speziell in den Parasportarten gibt es viele geeignete Durchführungsmöglichkeiten. Schaut euch die unterschiedlichen Handouts der Deutschen Behindertensportjugend an und holt euch Impressionen für die Aktionswoche in eurer Schule!

Paralympische Sportarten

Fußball ID

Goalball

Para Leichtathletik


 

Rollstuhlbasketball

Para Schwimmen


 

Para Ski-Nordisch

Para Tischtennis

Darüber hinaus gibt es auch viele Durchführungsmöglichkeiten in Trendsportarten:

Headis  Quidditch  Spikeball  Ultimate Frisbee

 

Weitere Informationen findet ihr auf folgenden Links:

Parasport - Dein Weg in den Parasport  DBS Handbuch Behindertensport


In der langen Phase der Pandemie mangelte es Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung nicht nur an Bewegung. Viele von ihnen vermissen seit einer gefühlten Ewigkeit auch sportlichen Wettbewerb. Diesem Verzicht wollen wir nach den Sommerferien ein Ende bereiten. Deshalb haben wir für Schülerinnen und Schüler im Alter von 10-15 Jahren in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden Wettbewerbsformate in 16 olympischen und zwei paralympischen Sportarten entwickelt, die einen Vergleich sportlicher Leistungen auch dann ermöglichen, wenn sich konkurrierende Schulteams gar nicht am selben Ort befinden. Im Rahmen der "Schulsport-Stafette" können Schulen beliebig viele Mannschaften in bis zu 18 Sportarten anmelden und sich im besten Fall für das "Bundesfinale 2021 vor Ort" qualifizieren. Die Quali-Wettbewerbe finden länderweise im gleichen Zeitraum wie die Aktionswoche schulintern statt. Die besten Teams jedes Bundeslandes treten dann vom 27. September bis 1. Oktober 2021 zum alternativen "Bundesfinale 2021 vor Ort" an. 

Die Anmeldung der Schulteams muss bis zum 7. Juli über unser Meldeportal erfolgen. Es können beliebig viele Mannschaften gemeldet werden. Allerdings dürfen jede Schülerin und jeder Schüler nur einmal und in einer Sportart eingesetzt werden: anmeldung.jugendtrainiert.com

Für die Durchführung des Wettbewerbs werden folgende personenbezogenen Daten der Teilnehmenden bei Anmeldung benötigt: 
Vorname | Nachname | Geschlecht | Jahrgang | Im Fall von Golf zusätzlich: Angabe des World Handicap Index

Die Informationen zu den Teilnehmenden können bis zwei Wochen vor dem Start des Wettbewerbs noch geändert werden. Dadurch sind Ummeldungen der Teilnehmer*innen bis zu diesem Zeitpunkt möglich. 

Nach Abschluss der Meldefrist werden ab dem 6. Juli im Meldeportal alle wichtigen Informationen und Dateien angezeigt, die für die Durchführung des Wettbewerbs notwendig sind. Beispielsweise werden dort Wettbewerbs- und Ergebnisbögen zur Verfügung gestellt, damit ein reibungsloser Ablauf des Wettbewerbs schulintern möglich ist.
 

Informationen zum Wettbewerb

Allgemeine Informationen

Veranstalter: die Deutsche Schulsportstiftung in Kooperation mit den 16 Kultusministerien und den im Wettbewerb vertretenen Spitzenverbänden
Ausrichter: die teilnehmenden Schulen vor Ort


Aufgaben der Schulen: 

  • Organisation des Wettbewerbs vor Ort
  • Abnahme der Ergebnisse
  • Verifizierung der Ergebnisse durch die Schulleitung

Alle Wettbewerbsformate der angebotenen Sportarten sind dezentral an den Schulen durchführbar und ermöglichen einen Vergleich untereinander.

Für die Durchführung der Wettkämpfe gelten die in dieser Ausschreibung festgelegten Wettkampfregeln der jeweiligen Sportfachverbände einschließlich der Jugendschutzbestimmungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Ausschreibung.
Sollte in den allgemeinen Bedingungen der einzelnen Sportarten nichts anderes angegeben sein, gelten die Teilnahmebedingungen einer regulären Bundesfinalveranstaltung.

Link zur Ausschreibung des allgemeinen Bundeswettbewerbs: Ausschreibung 2019/20

Link zur Ausschreibung des Wettbewerbs „Bundesfinale 2021 vor Ort“: Ausschreibung

Übersicht der teilnehmenden Sportarten

Sportarten

Wettkampf-klasse

Jahrgänge

Mannschafts-größe

Kurzbeschreibung des Wettbewerbsformats

Basketball

III Mixed

2006 – 2009

8 – 12

Wurfspiel auf Zeit von 5 festgelegten Positionen

Fußball

IV Mixed

2008 – 2011

10

DFB-Fußball-Abzeichen

Gerätturnen

III Mixed

2006 – 2009

2 – 4

SCHOOLINMOTION - ein Parcours auf Zeit

Golf

III Mixed

2006 – 2009

3 – 4  

Wettbewerb auf festgelegten Golfplätzen

Handball

IV Mixed

2008 – 2011

7 – 16

5 Stationsübungen

Hockey

IV Mixed

2008 – 2011

5 – 15

DHB-Hockey-Abzeichen

Leichtathletik

III Mixed

2006 – 2009

12

Wettbewerb in festgelegten Disziplinen

Rudern

III Mixed

2006 – 2009

8

Wettbewerb auf dem Ruderergometer

Schwimmen

III Mixed

2006 – 2009

8

Wettbewerb in festgelegten Disziplinen

Ski alpin / Skilanglauf

IV Mixed

2008 – 2011

4

Festgelegter Inline-Skate-Parcours auf Zeit

Skispringen

IV Mixed

2011 und jünger

3

Wettbewerb auf Mattenschanzen

Tennis

IV Mixed

2008 – 2011

6 – 8

Rundlaufspiel

Triathlon

III Mixed

2006 – 2009

6

Duathlon (Laufen – Radfahren – Laufen)

(Beach-)Volleyball

IV Mixed

2008 – 2011

8

„dvj-Spielabzeichen“ als Team-Wettbewerb mit 4 Übungen

Rollstuhlbasketball

FS KME

2003 und jünger

10

3 verschiedene Übungen auf Zeit

Fußball ID

FS GE

2003 und jünger

10

DFB-Fußball-Abzeichen

Alle weiteren detaillierten Informationen zu den einzelnen Wettbewerben sind in den einzelnen Ausschreibungen der Sportarten weiter unten zu finden.

Qualifikationsphase

In der jeweiligen Schulsportwoche eines jeden Bundeslandes haben alle Schulen die Möglichkeit, am Wettbewerb teilzunehmen und sich für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ in einzelnen Sportarten zu qualifizieren. Über das Meldeportal erfolgt die Anmeldung der Mannschaften (Meldeschluss: 7. Juli 2021).
Schulen können sich an mehreren Wettbewerben beteiligen, müssen diese aber eigenverantwortlich durchführen. Schüler*innen einer Schule dürfen nur an jeweils einem Wettbewerb teilnehmen.

Organisationsbedingungen

  • Die Teilnahme an einem Wettbewerb kann nur durch die Anmeldung und Nennung der teilnehmenden Schüler*innen erfolgen.
  • Sobald alle Informationen über das Meldeportal hinterlegt sind, erhalten die Mannschaften die Anmeldebestätigung und alle weiteren Informationen per Mail.
  • Die Nennung der Namen und Jahrgänge der Teilnehmer*innen ist für die Durchführung der Wettbewerbe essenziell und bedarf einer finalen Bestätigung der Schulleitung über das Meldeportal.
  • Der Zeitraum für die Wettbewerbsdurchführung während der Qualifikationsphase ist für jedes Bundesland festgelegt. In diesem Zeitraum müssen der Wettbewerb in der Schule durchgeführt und die Ergebnisse sowie ein Foto oder Video von der Durchführung zur Verifizierung bis zum Freitag der laufenden Woche über das Meldeportal an die Organisationsleitung übermittelt werden. Die Schulleitung bestätigt die Richtigkeit der Angaben mit der Unterschrift auf dem Ergebnisbogen.
  • Bei der Übermittlung der Ergebnisse soll auch ein Mannschaftsfoto über das Meldeportal hochgeladen werden.
  • Die zu der Zeit geltenden Hygieneverordnungen des jeweiligen Bundeslandes sind für den Wettbewerb einzuhalten. Die Hygieneverordnungen aller Bundesländer sind unter folgendem Link zu finden: Hygieneverordnungen

 

Qualifikationsschlüssel

Je nach Beteiligung weiterer Schulen aus einem Bundesland ist im Vorfeld festgelegt, wie viele Mannschaften sich für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ pro Bundesland und Sportart qualifizieren:

Anzahl der teilnehmenden Mannschaften pro Bundesland und Sportart

Anzahl der Mannschaften, die sich für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ pro Bundesland und Sportart qualifizieren

1 – 5 Mannschaften

1 Mannschaft

6 – 10 Mannschaften

2 Mannschaften

11 – 15 Mannschaften

3 Mannschaften

16 – 20 Mannschaften

4 Mannschaften

21 – 25 Mannschaften

5 Mannschaften

26 – 30 Mannschaften

6 Mannschaften

31 – 35 Mannschaften

7 Mannschaften

36 – 40 Mannschaften

8 Mannschaften

41 – 45 Mannschaften

9 Mannschaften

46+ Mannschaften

10 Mannschaften

„Bundesfinale 2021 vor Ort“

Die Bundesfinalveranstaltung 2021 findet deutschlandweit vom 27. September bis 1. Oktober 2021 statt.

Organisationsbedingungen:

  • Das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ wird in den Sportarten Basketball, Fußball, Golf, Leichtathletik, Schwimmen und Triathlon an unterschiedlichen Orten des jeweiligen Bundeslandes im Beisein von Wettkampfleitungen und Schiedsgerichten ausgetragen. Die Festlegung der Orte erfolgt im Vorfeld in Abstimmung mit den Kultusministerien. 
  • Wenn die Infektionsschutz-Verordnungen der Länder es zum Zeitpunkt des Bundesfinales nicht anders zulassen, finden die Wettbewerbe in den o.g. Sportarten analog zur Qualifikation dezentral an den teilnehmenden Schulen statt. 
  • Das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ wird in den Sportarten Gerätturnen, Handball, Hockey, Rudern, Skilanglauf/Ski alpin, Skispringen, Tennis, (Beach-)Volleyball, Rollstuhlbasketball und Fußball ID analog zur Qualifikation dezentral an den teilnehmenden Schulen ausgetragen. 
  • Der Zeitplan für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ wird Anfang September auf der Homepage veröffentlicht.  
  • Die Organisationsleitung besteht aus der Geschäftsstelle der Deutschen Schulsportstiftung und den Verantwortlichen der Spitzenverbände aus den jeweiligen Sportarten. Hier erfolgen die Bearbeitung und Veröffentlichung der Wettbewerbsergebnisse. Bei dezentraler Durchführung ist eine Verifizierung der Ergebnisse via Foto/Video zu übermitteln. Die Organisationsleitung behält sich vor, Ergebnisse stichprobenartig zu überprüfen und ggf. aus der Wertung zu streichen.
  • Für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ werden für jede Sportart die qualifizierten Mannschaften anhand der festgelegten Verteilung (siehe Qualifikationsschlüssel) ausgewählt und kontaktiert.
  • Während der Durchführung des Wettbewerbs müssen die mitgelieferten Startnummern und eine einheitliche Sportkleidung entsprechend den Wettkampfbestimmungen der jeweiligen Spitzenverbände des DOSB getragen werden.

Versicherungsschutz

Auf allen Ebenen des Bundeswettbewerbs der Schulen Jugend trainiert für Olympia & Paralympics sind die Wettkämpfe Schulveranstaltungen. Damit besteht für alle Schüler*innen und Lehrkräfte Unfallversicherungsschutz. Die beteiligten Funktionsträger der Sportfachverbände bzw. Vereine sind über die jeweiligen Sportversicherungen der Verbände/Vereine unfallversichert.
Alle Teilnehmer*innen und Betreuer*innen müssen über die Unfallkasse des jeweiligen Bundeslandes versichert sein. Ebenso besteht eine eigene Versicherungspflicht der teilnehmenden Schulen für die Sportgeräte und ggf. Rollstühle der Teilnehmer*innen.
Während der Veranstaltung besteht keine gesonderte Diebstahlversicherung für Sportgeräte, Rollstühle und Wertgegenstände der Teilnehmer*innen.

Vorbehalt

Änderungen in den allgemeinen Bestimmungen, den Hinweisen zur Durchführung der Bundesfinalveranstaltung und den Hinweisen zum Versicherungsschutz sind durch Beschlüsse des Vorstandes der Deutschen Schulsportstiftung in Abstimmung mit der Kommission Sport der KMK und der Kommission der Spitzenverbände des DOSB möglich.

Datenschutz

Auf der Grundlage der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU) ist die Einverständniserklärung der Eltern zur Weitergabe von personenbezogenen Daten im Rahmen der Organisation der Bundesfinalveranstaltungen, des Versicherungsschutzes der Teilnehmer*innen sowie die Zustimmung zu Film- und Fotoaufnahmen beim „Bundesfinale 2021 vor Ort“ und deren Verwendung durch die Deutsche Schulsportstiftung und ihrer Partner zu erteilen. Liegt diese Einverständniserklärung nicht vor, kann keine Starterlaubnis erteilt werden. Ein entsprechendes Formular wird im Meldeprozess zur Verfügung gestellt oder kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Einwilligungen & Datenschutzhinweise

Die gesamte Ausschreibung

Die gesamte Ausschreibung der „Schulsport-Stafette“ findet ihr hier: Ausschreibung

FAQ ZUM WETTBEWERB

Werden beim „Bundesfinale 2021 vor Ort“ die gleichen Wettbewerbsformate durchgeführt wie bei der „Schulsport-Stafette“?

Beim Bundesfinale werden die gleichen Wettbewerbsformate mit den identischen Übungen wie bei der Stafette noch einmal durchgeführt. Eine Ausnahme gibt es beim Handball, die Übungen werden hier zum Bundesfinale leicht modifiziert.

Kann eine Schule mehrere Mannschaften anmelden?

Eine Schule kann mehrere Mannschaften pro Sportart oder auch in unterschiedlichen Sportarten melden. Dabei darf ein/e Schüler/in nur in jeweils einer Sportart und in einer Mannschaft starten!

Bis wann können Ummeldungen vorgenommen werden?

Zwei Wochen vor Beginn der Qualifikationsphase   sollen alle Schüler*innen über das Meldeportal final namentlich gemeldet werden. In Ausnahmefällen können Schüler*innen auch nach dieser Frist mittels Ummeldeformular (wird noch nachgereicht) per E-Mail an ummeldung@remove-this.jugendtrainiert.com und unter Vorlage eines Attestes umgemeldet werden.

Können Schulen mit Förderschwerpunkten am Wettbewerbsprogramm der olympischen Sportarten teilnehmen?

Die Teilnahme der Förderschulen beschränkt sich nicht ausschließlich auf die Teilnahme an den Para Sportarten. Sie können sich auch für die olympischen Sportarten anmelden. In diesem Fall gelten die gleichen Wettkampfbedingungen wie für alle anderen Schulen (keine Sonderwertung). 

Teilnehmende Sportarten

In 18 verschiedenen olympischen und paralympischen Sportarten ist die Teilnahme am Wettbewerb möglich!

(Durch Klick auf das Sportarten-Icon öffnet sich die jeweilige Ausschreibung.)

Für Fragen rund um die „Schulsport-Stafette“ steht die Geschäftsstelle der Deutschen Schulsportstiftung zur Verfügung.

Geschäftsstelle

Olympiapark Berlin
Hanns-Braun-Straße / Adlerplatz
14053 Berlin
Telefon: 030/370 273 40
Telefax: 030/370 273 42
E-Mail: schulsport-stafette@remove-this.jugendtrainiert.com

Kontaktformular

Fragen und Anregungen zur „Schulsport-Stafette“ nehmen wir auch gerne über das Kontaktformular entgegen. Wenn eure Schule sich nicht an der „Schulsport-Stafette“ beteiligen kann, würden wir uns über ein Feedback freuen, aus welchen Gründen eine Teilnahme für euch nicht infrage kommt.

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden