Sportarten JTFO
Sportarten JTFP
  • Tischtennis
    Tischtennis
  • Hauptsponsor:

  • Partner:

  •  

  • Förderer:

Tischtennis

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB), gegründet am 8. November 1925 in Berlin, ist heute der zwölftgrößte deutsche Spitzensportverband. Rund 554.000 Aktive betreiben hierzulande in mehr als 9.100 Vereinen das schnellste Rückschlagspiel der Welt. International zählt der DTTB zu den größten Mitgliedern der Europäischen Tischtennis Union und der Internationalen Tischtennis Föderation, die weltweit insgesamt über 164 Millionen Aktive vereint; zudem wird die Zahl der Hobby-Spielerinnen und -Spieler auf etwa 250 Millionen geschätzt.

Die sportlichen Erfolge der deutschen Nationalteams sind ebenso zahlreich wie vielfältig.
Ewiger Medaillenspiegel deutscher Spielerinnen und Spieler
(Team, Einzel, Doppel, Mixed – Stand Juli 2018):

  • 7 Medaillen bei Olympia (Tischtennis ist seit 1988 olympisch)
  • 51 Medaillen bei Weltmeisterschaften
  • 106 Medaillen bei Europameisterschaften
     

Tischtennis bei JtfO

Tischtennis ist seit 1981 Teil des Bundeswettbewerbs der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA. Eine Tischtennis-Schulmannschaft besteht aus sieben Spielerinnen bzw. Spielern inklusive ein/e Ersatzmann oder -frau. Pro Match werden sechs Einzel und drei Doppel ausgetragen. Prominente JtfO-Teilnehmer früherer Jahre sind Doppel-Weltmeister und Rekord-Nationalspieler Jörg Roßkopf, heute Herren-Bundestrainer, und die mehrfache Europameisterin Elke Schall-Süß.
Aktuelle JtfO-Patin ist Nationalspielerin Nina Mittelham, Jahrgang 1996. Die Abiturientin war mehrfache Jugend-Europameisterin und wurde mit der Damen-Nationalmannschaft Fünfte bei den Team-Weltmeisterschaften 2016. Warum sie die JtfO-Patenschaft gerne übernommen hat, erklärt sie so: „Weil ich den Schulwettbewerb sehr wichtig finde. JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ist eine tolle Möglichkeit, den sportlichen Wettbewerb in einem schulischen Umfeld zu erleben. Es ist gut für die persönliche Entwicklung, Sport und Spiel mit einer Zielsetzung zu verbinden - das ist ein wichtiger Lernprozess.“ Mittelham weiß, wovon sie spricht. 2010 oder 2011 hat sie mit ihrer Schule, dem Düsseldorfer Lessing-Gymnasium, das Bundesfinale gewinnen können.


ANSPRECHPARTNER

Arne Klindt
Telefon-Nr.: 040/47113613
E-Mail: klindt@remove-this.yes-hamburg.de

Zur Website

WICHTIGE TERMINE 2019

FRÜHJAHRSFINALE

07. bis 11. Mai 2019
in Berlin

Meldeschluss: *
Vorabmeldung: *

Informationen zum Wettbewerb

Wettbewerbe (Schuljahr 2017/2018)

Standardprogramm (führt zum Bundesfinale)

  • Wettkampf II Jungen     (Jahrgänge 2001 - 2004)
  • Wettkampf II Mädchen  (Jahrgänge 2001 - 2004)
  • Wettkampf III Jungen    (Jahrgänge 2003 - 2006)
  • Wettkampf III Mädchen (Jahrgänge 2003 - 2006) 

Ergänzungsprogramm (führt nicht zum Bundesfinale)

  • Wettkampf I Jungen:      Jahrgänge 1999 - 2002
  • Wettkampf I Mädchen:   Jahrgänge 1999 - 2002
  • Wettkampf IV Jungen:    Jahrgänge 2005 - 2008
  • Wettkampf IV Mädchen: Jahrgänge 2005 - 2008

Allgemeine Bestimmungen

  1. Gespielt wird – soweit in dieser Ausschreibung nichts anderes festgelegt ist – nach den Regeln des Internationalen Tischtennis-Verbandes und der Wettspielordnung des Deutschen Tischtennis-Bundes. Bezugsquelle (gegen Gebühr): Deutscher Tischtennis-Bund (DTTB), Generalsekretariat, Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt/Main, Tel.: 069 / 69 50 19-0, Fax 069 / 69 50 19-13.
    Hinweis zum Schläger: Beide Schlägerseiten - unabhängig davon, ob ein Belag vorhanden ist oder nicht - müssen matt sein, und zwar auf der einen Seite leuchtend rot, auf der anderen schwarz.
    Hinweis zum Ball: Gespielt wird mit einem Tischtennisball mit 40 mm Durchmesser. 

  2. Eine Mannschaft besteht einschließlich einer Ersatzspielerin/eines Ersatzspielers aus maximal 7 Spielerinnen/Spielern, von denen jeweils 6 während eines Wett-kampfes eingesetzt werden müssen. Eine Mannschaft gilt als nicht angetreten, wenn zu Beginn einer Begegnung weniger als 6 Spielerinnen/6 Spieler spielbereit sind. Über Ausnahmen vor Ort (z.B. Auftreten von Verletzungen, Krankheiten etc.) entscheidet das Schiedsgericht. 

  3. Es werden 6 Einzel- und 3 Doppelspiele ausgetragen.
    Spielfolge: 


    1. Spiel: Doppel
    2. Spiel: Doppel
    3. Spiel: Einzel
    4. Spiel: Einzel
    5. Spiel: Einzel
    6. Spiel: Einzel
    7. Spiel: Einzel
    8. Spiel: Einzel
    9. Spiel: Doppel
    Mannschaft A
    D 1(A)
    D 2(A)
    A 5
    A 6
    A 1
    A 2
    A 3
    A 4
    D 3(A)









    :
    Mannschaft B
    D 1(B)
    D 2(B)
    B 5
    B 6
    B 1
    B 2
    B 3
    B 4
    D 3(B)


    Bei Bedarf kann zeitgleich auf 3 Tischen gespielt werden.

  4. Die Spieler/Spielerinnen sind einschließlich des Ersatzspielers/der Ersatzspielerin der Spielstärke nach aufzustellen. Dazu muss eine Kopie des Spielformulars vom Landesfinalwettkampf, aus der die Spielstärkereihenfolge hervorgeht, vorgelegt werden. Die Aufstellung nach der Spielstärke beim Bundesfinale muss der Reihenfolge beim Landesfinale entsprechen. Ein Spieler/eine Spielerin, die beim Landesfinale der Mannschaft noch nicht angehörte, muss der Spielstärke entsprechend eingeordnet werden.

    Die Einzelaufstellung gilt für das gesamte Turnier. Vor Beginn einer Begegnung gibt der Mannschaftsbetreuer/die Mannschaftsbetreuerin bekannt, welche 6 Spieler/Spielerinnen der Rangliste die Einzelspiele bestreiten (Eintragung auf dem Spielbogen). Die Doppelaufstellung kann unter Beachtung der nachfolgenden   Bestimmungen von Spiel zu Spiel geändert werden. Die in einem Spiel auf den Plätzen 1 bis 4 eingesetzten Spieler/ Spielerinnen müssen in den Doppeln 1 oder 2 eingesetzt werden. Im Doppel 3 dürfen nur Spieler/Spielerinnen eingesetzt werden, die in der jeweiligen Begegnung ab Platz 5 der Einzelaufstellung benannt sind. Jeder Spieler/jede Spielerin darf nur einmal im Doppel eingesetzt werden. 

  5. Es wird auf 3 Gewinnsätze bis jeweils 11 Punkte gespielt. Beim Bundesfinale werden alle Gruppenspiele durchgespielt. In der Zwischenrunde und bei den Platzierungsspielen können die Spiele nach Erreichen des Siegpunktes abgebrochen werden. 

  6. Für die Ermittlung der Rangfolge nach Abschluss der Gruppenspiele gelten folgende Kriterien in nachstehender Reihenfolge:    
    a) Punktdifferenz
    b) Spieldifferenz
    c) Satzdifferenz
    d) Balldifferenz aller Gruppenspiele

JTFO-Ergebnisdienst

Beim Ergebnisdienst der Organisationsleitung Berlin werden in der Finalwoche die einzelnen Ergebnisse der Wettkämpfe zusammengetragen, ausgewertet und dann direkt im Internet unter http://www.sport-pol-online.de/jtfo/tischtennis/ veröffentlicht. In der Finalwoche können so alle Eltern, Verwandten, Bekannte und Freunde immer die aktuellsten Ergebnisse und Zwischenstände ihrer Schulmannschaften im Internet einsehen.
Neben den aktuellen Ergebnissen gibt es auch ein Ergebnisarchiv, das alle Ergebnisse ab dem Jahr 2005 enthält.



Talentwettbewerb Tischtennis

Wettkampf IV Jungen/Mädchen (Jahrgänge 2000 – 2003*)

Der Talentwettbewerb Tischtennis ist ein Wettkampf für Mädchen-, Jungen- und gemischte Mannschaften. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spieler/-innen und 1 Ersatzspieler/-in (6+1). Beim Start gemischter Mannschaften sollten möglichst 3 Mädchen und 3 Jungen eingesetzt werden. 

 

Wettkampfstruktur

Der Wettbewerb gliedert sich in ein Tischtennisspiel und einen Zusatzwettbewerb.

  1. Tischtennisspiel:
    Es werden 6 Einzel- und 3 Doppelspiele ausgetragen. Die Spielentscheidung fällt in 2 Gewinnsätzen bis jeweils 11 Punkte.

  2. Zusatzwettbewerb:
    bestehend aus den folgenden Übungen:
    • “Vorwärts - Rückwärts - Seitwärts”
    • Slalomlauf
    • “Ziel in den Kasten”
    • “15 heb auf” 

Wertung

Die im Zusatzwettbewerb und im Tischtennisspiel erzielten Ergebnisse werden jeweils im Vergleich aller teilnehmenden Mannschaften in Platzziffern (Rangpunkte) umgerechnet. Das Tischtennisspiel und der Zusatzwettbewerb werden 1:1 bewertet: Die Summe der 4 Platzierungen beim Zusatzwettbewerb dividiert durch 4 (berechnet auf 2 Kommastellen) ergibt die Platzierung im Zusatzwettbewerb. Dazu wird die Platzierung des Tischtennisspiels addiert. Sieger ist die Mannschaft mit der geringsten Gesamtsumme. Bei gleicher Gesamtsumme entscheidet das jeweilige Ergebnis des Tischtennisspiels zwischen den beiden Mannschaften über die Endplatzierung. 

Hinweise zur Durchführung

Zusatzwettbewerb: Jeweils 6 vor dem Zusatzwettbewerb benannte Schüler/-innen einer Mannschaft bestreiten die Übungen. Sollte eine Mannschaft nur mit 5 Spielern/Spielerinnen (wegen Verletzung / Erkrankung) antreten können, so wird von der Wettkampfleitung der Spieler ausgelost, der die entsprechende Übung zweimal absolviert. Der Zusatzwettbewerb muss grundsätzlich vor dem Tischtennisturnier in der angegebenen Reihenfolge durchgeführt werden. Dauer pro Übung: ca. 15 Minuten; insgesamt ca. 60 Minuten. Eine Mannschaft absolviert in einem Turnier nur einmal den Zusatzwettbewerb.

* Achtung: Startberechtigt sind nur Schüler/-innen ab der Jahrgangsstufe 5!

Weiterer Hinweis: Der oben skizzierte Talentwettbewerb ist auch für den Grundschulbereich (WK V / 3. und 4. Schuljahr) geeignet. 


Trainingstipps

Tischtennis ist der schnellste Rückschlagsport der Welt. Auf einer Distanz von oft nur drei Metern rast der Ball mit Spitzengeschwindigkeiten von 150 km/h hin und her, damit hat der Spieler nur wenige Millisekunden Zeit für den Rückschlag. Die Spieler müssen hohes Reaktions- und Antizipationsvermögen mit Ausdauer, Schnellkraft und Körperbeherrschung verbinden. In Deutschland zählt Tischtennis zu den bedeutendsten Volkssportarten. Rund 600.000 Aktive sind in ca. 10.000 Vereinen organisiert. Damit rangiert die Sportart auf Platz 12. Hinzu betreiben in Deutschland rund 10 Millionen Freizeitspieler die Sportart Tischtennis. Alles was zum Spielen benötigt wird ist ein Schläger, ein Ball, ein Tischtennistisch und ein Netz. Beim Kauf oder Ausleihen eines Schlägers muss darauf geachtet werden, dass die Beläge glatt sind (Noppen innen), aber eine griffige Oberfläche besitzen. Den Regeln entsprechend muss ein Belag rot und der andere schwarz sein. Mit welchem Belag Vor- bzw. Rückhand gespielt wird, kann jeder Spieler selbst entscheiden. 

Verschiedene Spielformen wie beispielsweise der Rundlauf (chinesisch) erleichtern den spielerischen Einstieg in die Sportart Tischtennis.

Spielidee: Es spielen mehrere Spieler an einem TT-Tisch den TT-Ball hin und her. Zwischen den einzelnen Schlägen muss die Tischhälfte gewechselt werden. Alle Spieler bewegen sich gegen den Uhrzeigersinn. Bei einem Fehler scheidet der verursachende Spieler aus. Sind nur noch 2 Spieler übrig, so spielen diese ein Endspiel (z. B. bis zum 3. Punkt). Danach beginnen alle Spieler wieder von vorne.

Variationen:   

  • Die Bedingungen bleiben bestehen, aber die Schlagtechniken werden geändert
  • Die Bedingungen am Tisch werden noch weiter erschwert:
    • Platzierung (z. B. nur parallel spielen, Handtuchabdeckung auf einer Tischhälfte)
    • Änderung der Netzhöhe
    • Änderung der Ballgröße (Softball, kleiner Vollgummiball, großer TT-Ball) 
  • Veränderungen am Tisch oder bei den Laufwegen (Seitenwechsel) 

Material:

  • Pro TT-Tisch: 3 - 8 Spieler 
  • Je Spieler: TT-Schläger & TT-Ball

Weitere Informationen zu Grundschlägen, Material, Technik, Regeln und Spiel- und Wettkampfformen gibt es auf der Homepage des DTTB.  

Angebote des Sportverbandes für die Schulen

Kampagne Tischtennis: Spiel mit!

Kampagne Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit! ist eine Kampagne des Deutschen Tischtennis-Bundes, die die Kooperationen zwischen Schule und Verein fördert. Mittlerweile beteiligen sich schon über 1.300 Schulen und Vereine an der Kampagne. Der DTTB und seine Landesverbände unterstützen Vereins-Schul-Kooperationen unter anderem mit einem attraktiven Kooperations-Set.

Mehr Information und Video: https://www.tischtennis.de/spielmit/kooperation-schule-verein.html

Tischtennis-Set

Mit dem Tischtennis-Set können Schulen Tischtennis anbieten, ohne viel Geld auszugeben. Es beinhaltet hochwertige Tischtennisschläger, die je nach Bedarf zusammengestellt werden können.

  • 14 Tischtennis-Schläger, wobei die Anzahl aus folgenden Angeboten individuell zusammengestellt werden kann:
  • Tischtennisschläger kindgerecht (schmaler, kurzer Griff – für das Grundschulalter geeignet)
  • Tischtennisschläger für fortgeschrittene Anfänger (normaler Griff)
  • Tischtennisschläger für Fortgeschrittene (für den Wettkampf geeignet)
  • 60 Tischtennis-Trainingsbälle (Plastik)
  • Informationsmaterial des Deutschen Tischtennis-Bundes
  • Preis: 125 Euro plus Versandkosten

Information und Bestellformular: https://www.tischtennis.de/spielmit/materialien/tischtennis-set.html

Broschüre – Tischtennis in der Schule

Broschüre – Tischtennis in der Schule

Sie leiten eine AG in der Schule oder eine Einsteiger-Trainingsgruppe in ihrem Verein? Die Broschüre "Tischtennis in der Schule" hilft Ihnen von den Allgemeinen Grundlagen, Spieltechniken bis hin zu ersten Übungen und Spielformen. Der Einstieg in die Sportart Tischtennis wird durch leichte Beschreibungen der Techniken, zahlreiche Übungsformen, umfangreiche Erklärungen mit spielgemäßen Übungen sowie entsprechende Spiel- und Wettkampfformen leicht gemacht.

nformation und Bestellmöglichkeit: https://www.tischtennis.de/shop/produkt/tischtennis-in-der-schule.html

Unsere Paten

Jugend trainiert Newsletter

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden