Olympische Sportarten
Paralympische Sportarten
  • Hauptsponsor:

  • Premium Partner:

  • Partner:

  • Förderer:

Bayern macht den Anfang

Die „Schulsport-Stafette“ der Deutschen Schulsportstiftung (DSSS) ist in der vergangenen Woche erfolgreich in Bayern gestartet. 60 Schulen nahmen am Aktionstag und Wettbewerb teil, um ein Zeichen für den Schulsport und „Jugend trainiert“ zu setzen. In Markt Schwaben fand im Beisein von Handball-Weltmeister Dominik Klein und dem bayerischen Kugelstoß-Rekordhalter Christian Zimmermann die Staffelübergabe nach Berlin und Mecklenburg-Vorpommern statt, wo die Stafette als nächstes Station machen wird.

„Lasst die Jugend trainieren!“ Mit diesen eindringlichen Worten richtete Dr. Peter Bösl, Vorstandsmitglied der DSSS, bei seiner Begrüßung am Franz-Marc-Gymnasium Markt Schwaben eine Forderung in Richtung Politik. „Es kann nicht sein und es darf nicht sein, dass Schulsport das Erste ist, das gestrichen wird“, fuhr er fort und betonte, an die Schüler*innen, Lehrkräfte und anwesenden Vertreter*innen aus der Politik gewandt, man müsse für einen Sportunterricht an der Schule kämpfen. 

Zu eben diesem Zweck hat die Deutsche Schulsportstiftung die „Schulsport-Stafette“ ins Leben gerufen. Pandemiebedingt konnten in diesem Jahr keine klassischen „Jugend trainiert“-Wettbewerbe stattfinden. Als Ausgleich bietet das neue Veranstaltungsformat in 18 olympischen und paralympischen Sportarten die Möglichkeit des Wettstreits, ohne dass dabei Schulen direkt aufeinander treffen müssen. Die besten Schulteams jedes Bundeslandes können sich für das „Bundesfinale 2021 vor Ort“ qualifizieren, welches am Ende der „Schulsport-Stafette“ vom 27. September bis 01. Oktober an mehreren Standorten ausgetragen werden soll. 

Neben dem Wettbewerb bietet die „Schulsport-Stafette“ während den Aktionswochen zusätzlich individuell gestaltbare Bewegungsangebote. An der Werner-Egk-Grundschule Augsburg zum Beispiel wurden in einer Pendelstaffel Duplosteine gesammelt und aufgetürmt. An der Grundschule Holzheim bauten an mehreren Tagen Schüler*innen und Lehrkräfte verschiedene Themenparcours und Stationstrainings auf, bei denen neben Geschicklichkeit und Ausdauer auch Kooperation und Vertrauen geschult wurden. Am Dom-Gymnasium Freising stand nach olympischem Vorbild ein Siebenkampf mit teamorientierten Disziplinen wie Limbo-Tanz und Dosenwerfen auf dem Programm.

Bei den Schüler*innen kamen die vielfältigen Sportmöglichkeiten gut an. Überall waren an den teilnehmenden Schulen strahlende Kinderaugen zu sehen. Besonders hell leuchteten sie am Franz-Marc-Gymnasium Markt Schwaben. Denn dort erfreuten sich die Schüler*innen nicht nur am Sportangebot, sondern auch an der anwesenden Sportprominenz. Handball-Weltmeister Dominik Klein besuchte ebenso wie der deutsche Vizemeister im Kugelstoßen, Christian Zimmermann, die Schule. Beide Spitzensportler gaben dem Sportnachwuchs nützliche Tipps und erfüllten Foto- und Autogrammwünsche. Dominik Klein, der seine Karriere 2018 beendet hat und heute Geschäftsführer der Marketing GmbH beim Bayerischen Handball-Verband ist, verbreitete gute Laune und war stets zu Scherzen aufgelegt, während der 2,13m große Kugelstoßer Christian Zimmermann die 7,26 kg schwere Kugel derart weit katapultierte, dass nicht nur die Schüler*innen, sondern auch der Handballer ins Staunen gerieten. Beide lobten das Engagement der Lehrkräfte vor Ort und zeigten sich begeistert von der „Schulsport-Stafette“. Am Ende des Tages überreichte die bayerische Ministerialdirigentin Dr. Christine Modesto aus dem Kultusministerium den Staffelstab an Dr. Peter Bösl.

In der zweiten Augustwoche fällt dann der eigentliche Startschuss der „Schulsport-Stafette“, die mit einer Pressekonferenz am Berliner Olympiastadion nochmals offiziell eingeläutet wird. Dass die Stafette in Bayern vorgezogen wurde, hängt mit dem späten Ferienbeginn im Freistaat zusammen. „Es war eine gute Entscheidung, dem Wunsch Bayerns zu entsprechen, den Schulen die 'Schulsport-Stafette' vor den Sommerferien anzubieten“, bilanziert Dr. Thomas Poller, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, nach dem gelungenen Auftakt. „Die Begeisterung nehmen wir gerne mit und freuen uns nun auf die Fortsetzung in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern.“ 

kg
 

Sport und Spaß mit Handball-Weltmeister Dominik Klein bei der "Schulsport-Stafette" am Franz-Marc-Gymnasium Markt Schwaben.

Ministerialdirigentin Dr. Christine Modesto übergibt in Anwesenheit von Dominik Klein und Kugelstoßer Christian Zimmermann den Staffelstab an Dr. Peter Bösl von der Deutschen Schulsportstiftung (von rechts nach links).

© alle Bilder: DSSS/sampics

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden