Sportarten JTFO
Sportarten JTFP
  • Hauptsponsor:

  • Premium Partner:

  • Partner:

  • Förderer:

Die Reise kann beginnen

Beim Herbstfinale 2019 feiert Jugend trainiert für Olympia & Paralympics sein 50-jähriges Bestehen. Der Startschuss zu den umfangreichen Jubiläumsaktionen erfolgte jedoch bereits heute im Berliner Olympiastadion im Rahmen des Frühjahrsfinales 2019. Große Ereignisse werfen eben ihre Schatten voraus.

Zum einen wurde auf der heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, dass das Jubiläumsschuljahr 2019/2020 mit einer Eröffnungsfeier im Berliner Olympiastadion am 23. September beim Herbstfinale 2019 eingeläutet wird. Zum anderen wurde der Doppeldeckerbus vorgestellt, der in den nächsten zwölf Monaten durch ganz Deutschland touren wird, um für Jugend trainiert für Olympia & Paralympics zu werben und das Jubiläum in allen Teilen der Republik zu zelebrieren.

Außerdem waren sechs der 50 Jubiläumspaten vor Ort. Vier von ihnen erklärten der Eurosport-Moderatorin Birgit Nössing während der PK, welchen Bezug sie selbst zum Wettbewerb haben und warum sie gerne die Patenschaft bei „Jugend trainiert“ übernehmen.

Britta Steffen, zweifache Olympiasiegerin im Schwimmen, sagte, sie habe bei „Jugend trainiert“ zum ersten Mal ein Teamgefühl entwickelt und dies als sehr schöne Erfahrung abgespeichert. „Als Einzelsportlerin ist man das gegenseitige Anfeuern nicht gewohnt. 'Jugend trainiert' hat mir gezeigt, dass es auch anders geht.“ Diskus-Olympiasieger Robert Harting erinnert sich, wie er als Schüler erstmals das Olympiastadion betrat und damals dachte, dieses „damals noch große, dunkle Loch“ sei größer als seine Heimatstadt Cottbus. „Aber was ich bei Jugend trainiert für Olympia als junger Sportler lernen konnte, waren essenzielle Erfahrungen für meine spätere Karriere.“

Philipp Boy, zweifacher Vizeweltmeister im Turnen, wurde eine solche Erfahrung vorenthalten, denn er war nie bei „Jugend trainiert“ am Start. „Die Beweggründe, warum ich nicht teilnehmen durfte, kann ich nicht nennen. Aber ich war damals tottraurig, dass ich mir niemals den Pullover verdienen durfte. In der Turnhalle sind zwei Jungs mit dem „Jugend trainiert“-Pulli, der die Aufschrift 'Team Land Brandenburg' trug, herumgelaufen. Den wollte ich auch unbedingt haben.“

Weil Jugend trainiert für Paralympics erst 2012 seine Premiere feierte, stellte sich die Frage der Teilnahme am paralympischen Wettbewerb für Mathias Schulze, Para Kugelstoßer und Europameister in dieser Disziplin, nicht. Für ihn sei es aber eine Ehre, nun als Pate ein Aushängeschild für den Wettbewerb sein zu dürfen und er freue sich schon auf das Jahr 2062, wenn auch die paralympischen Sportler auf eine 50-jährige Historie zurückblicken könnten.

Dass es den gemeinsamen Wettbewerb von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics bis dahin und auch darüber hinaus noch geben solle, darin waren sich die vier Sportstars einig.

kg

Die Jubiläumspaten Britta Steffen, Mathias Schulze, Ronja Fini Sturm, Max Munski, Philipp Boy und Robert Harting vor dem Roadshow-Doppeldeckerbus von "Jugend trainiert"

© alle Bilder DSSS / sampics

Noch keinen Mein JTFO Account?

Zugänglichkeit
Barrierefreiheit

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden